pvitt teilte

Weiß jemand, wie man bei eine Collection anlegt?

pvitt teilte

Es ist passiert! Nach über drei Monaten hat sich der erste seiner Art in mein Büro geschlichen und Papier einverleibt. Dabei gebe ich mir solche Mühe, ihn auszurotten.

In letzter Zeit tauchen immer mehr |s in meinen Feeds auf. Gleicht sich Mastodon den alteingesessenen Netzwerken an? Oder ist das sogar so etwas wie Nerd-Snobismus?

Liebe alle. Bevor ihr euch über einen Sachverhalt empört, probiert es mal mit einem Perspektivwechsel und fragt euch, warum etwas so ist, wie es ist. Und dann versucht es zu ändern, statt euch darüber zu empören.

pvitt teilte

Herr Strotmann, Abteilungsleiter Einsatz des #TWH, hat uns eingeladen, ihm und seinem Stab unsere Ideen zum #Cyberhilfswerk zu präsentieren.
Nach einem langen Termin haben wir Konsens über Vieles gefunden, vor allem aber, dass wir uns nun regelmäßig abstimmen werden!

#CHW

Heute morgen habe ich an einer sehr interessanten Info-Veranstaltung über Modul-F als -Lösung für den öffentlichen Bereich teilgenommen. Das klang alles so vielversprechend, dass ich fast ungeduldig werden ob des Zeitplans, die Mitnutzung erst im kommenden Jahr zu ermöglichen.

Hatte ich mich schon mal darber geärgert, dass vermehrt keinen - oder - mehr anbieten? Besonders ärgert mich das, wenn man sich als großer IT-Dienstleister als Vorreiter der Digitalisierung sieht.

Feeds kosten nichts, aber ermöglichen einen komfortablen Zugang zu Informationen.

Macht.Mehr.Feeds!

Im Rahmen der Einarbeitung in das Ökosystem rund um den digitalen bin ich über zu gekommen. Dabei geht es um die digitale Bereitstellung von Planwerken.
Ab dem kommenden Februar müssen Pläne so erstellt werden, dass sie maschinell ausgewertet werden können. Quasi die für Planwerke.
Richtig zum Krachen kommt das Projekt aber erst nach und nach, wenn immer mehr neue Pläne voll-digital verfügbar sind.
Umso besser, dass es nun losgeht!

pvitt teilte

Dass in der Verwaltungs-IT einiges schief läuft, ist kein Geheimnis. Aber was tun?

Wenn Du motiviert bist, die #Verwaltung von innen heraus besser zu machen und eine moderne IT-Infrastruktur mit aufzubauen, dann lass uns das bei der @FITKOfoederal gemeinsam angehen:
fitko.de/fileadmin/fitko/ueber

🧵 (1/x)

Manchmal verstehe ich die nicht. Da gibt es ein Problem, welches marktwirtschaftlich gelöst werden könnte, aber dann wird doch lieber ein staatlicher Eingriff gefordert. Ich dachte, die FDP wäre die Partei der freien ?

deutschlandfunk.de/wissing-flu

Bonmot dazu:

Wissing: "Die Personalplanung privater Unternehmen ist keine staatliche Aufgabe."

Was denn nun?

Ich bin gerade etwas fassungslos. Zuerst lässt man mit staatlichem Geld eine App zur Warnung von Kontaktpersonen entwickeln. Dann zahlt man staatliches Geld an Labore, die die App ignorieren.

Wäre es nicht ein Einfaches gewesen, in einer VO festzulegen, dass nur die Labore -Tests erstattet bekommen, die auch die staatlich bereitgestellte Warninfrastruktur bedienen können?

Vielleicht bin ich ja naiv, aber das irritiert mich doch sehr.

Zeige Konversation

Warum müssen PCR-Testlabore eigentlich keine QR-Code für die auf ihr Ergebnis drucken?

Und warum sitzt man mindestens 33 Minuten in der Hotline für die Berechtigung, seinen PCR-Test in die CWA einzutragen?

So langsam verstehe ich, warum mich immer alle so müde belächeln, wenn ich mich wundere, dass niemand (mehr?) die CWA nutzt.

NRW.social

Wir sind eine freundliche Mastodon Instanz aus Nordrhein-Westfalen. Ob NRW'ler oder NRW-Sympathifanten, jeder ist hier willkommen.