Folgen

Ungesundes Klima in für russische Geschäftsleute und Topmanager; plötzliche 2022:
- Januar: Alexander Tjuljakow, Gazprom-Manager
- Februar: Mikhail Watford, russisch-ukrainische Öl- und Gas-Tycoon
- März: Wassili Melnikow, Eigentümer des Medizinkonzerns MedStom
- April: Waldislaw Awaew, ehemaliger Vizechef der Gazprom-Bank
- Mai: Alexander Subbotin, hochrangiger Ölmanager von Lukoil
- August: Rawil Maganow, Vorstandschef Lukoil

· · Web · 1 · 0 · 0

@Boerps
Tatsächlich, vergessen:
im April Sergej Protosenja, ehemaliger Manager von Novatek, des größten privaten Gasförderers Russlands.
stern.de/gesellschaft/russisch

@ZUK
Irgendwie makaber. Ich denke dabei an AlCapone und nicht an Politiker und Manager aus dem legalen Leben.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
NRW.social

Wir sind eine freundliche Mastodon Instanz aus Nordrhein-Westfalen. Ob NRW'ler oder NRW-Sympathifanten, jeder ist hier willkommen.