Die RessortchefInnen der Länder fordern eine Geschwindigkeitsbegrenzung, um im Krieg Sprit zu sparen. Doch Bundesminister Wissing ist dagegen.
Beschluss gegen die FDP: Umweltminister fordern Tempo 130
Folgen

@taz
Ich verstehe immer weniger, wieso sich alle so auf das stürzen.
Beispiel kölner Autobahnring. Man möchte ja gerne schneller fahren, aber über 90/100 geht eigentlich nichts mehr, da man sowieso dauernd im Stau steht. Auf anderen Autobahnen nicht anders.
Wieso redt niemand über die umweltzerstörende Kraft der und , die die Herrscharen von sonnenhungrigen um die Welt karren?
Ist das ein ?

@taz
Bei muss ich mit meinem Wagen im 2. Gang fahren, weils im 3. Gang ruckelt.
Bei kann ich problemlos im 4. Gang fahren.
Ratet mal was umweltfreundlicher wäre.
Glücklicherweise habe ich vor kurzem meinen Wagen verliehen und der Leiher hat gleiches von meinem Wagen berichtet.

@WirWolfgang @taz

Es könnte sein, dass dein Auto einfach falsch gebaut wurde. Würd ich reklamieren an deiner Stelle.

@jakob @taz
Interessant, dass keiner auf meine Argumente bezüglich und eingeht! Scheint doch ein zu sein!
Ganz viel Brummmmm Brummmm in der Luft. Man zähle mal die am Himmel, während man mit dem Papperl auf der Demo steht!

@WirWolfgang @taz

Falls du schon mal mitgekriegt hast... whataboutismus ist nicht angesagt.
"aber die dort" bringt nix.
Es müssen wirklich ALLE Maßnahmen und zwar sofort umgesetzt werden, eollen wir noch halbwegs irgendwie davonkommen.

Und falls du die Diskussionen ernsthaft mitverfolgen würdest, hättest du mitbekommen, dass auch Flugverkehr und Kreuzfahrt und der totale Warenaustausch rund um den Planeten im Kreuzfeuer steht.

Und jetzt geh dein Auto verschrotten. Es taugt nicht, wenn du damit nichtmal 30 ordentlich fahren kannst.
War wohl ein Fehlgriff.

@jakob @taz
Im Ernst, es mag ja sein, dass diese Themen irgendwo ebenfalls auf dem Zettel stehen, aber in der öffentlichen Diskussion habe ich das noch nicht wirklich wahrgenommen.
Sieh Dir mal die Parteistatements an da steht nicht von diesem Themen.

Ich rede nicht gegen Tempo, sondern gegen Ohren- und Augenverschluss.
Und solche Abwehrschlagworte und Totschlagargumente wie Whataboutism mögen ja gerade in manchen Kreisen „in“ sein, sind mir aber einfach zu flach!

@WirWolfgang @taz

Siehst du. So wenig kriegst du von hinter deiner Windschutzscheibe mit...

Wahrscheinlich nichtmal, wenn du mit 50 innerorts ein Kind überfährst, das mit 30 nichtmal berphrt worden wäre...

Dein Auto ist immer noch kaputt. Es kann keine 30 ohne Zusatzgeräusch. Warum gehst du darauf nicht ein?

@jakob @taz Du hörst nicht zu, ich bin nicht gegen Tempo30, nur gegen Augen zu!
Aber es hören viele nicht zu!

@WirWolfgang @taz

Dann erklär mir das. Irgendjemand hat das weiter oben gepostet

Bei #Tempo30 muss ich mit meinem Wagen im 2. Gang fahren, weils im 3. Gang ruckelt.
Bei #Tempo50 kann ich problemlos im 4. Gang fahren.
Ratet mal was umweltfreundlicher wäre.
Glücklicherweise habe ich vor kurzem meinen Wagen verliehen und der Leiher hat gleiches von meinem Wagen berichtet.


Wie soll man das verstehen? 🤔🤔

Und nur weil du manches nicht mitkriegst, heißts noch lange nicht, dass es nicht doch da ist...

@jakob @taz
Wir können das endlos so weiter treiben, wenn man sich nicht verstehen will …
Die Argumente müssen sauber sein. Ich weigere mich allem einfach hinterher zu laufen und die Augen vor anderen Dingen zu verschließen!
Eigene Erfahrungen ausblenden ist auch nicht meine Sache!
Aber Du hast offensichtlich andere Erfahrungen gemacht. Das ist auch alles gut so!
Mir dreht sich nur der Magen um, wenn ich politische Parteien anschreibe und nur das BlaBla von Tempo höre.

@jakob @taz
Als wenn das das Einzige wäre!
Alle warten auf den großen Bruder mit dem Tempolimit!
Aber mal selber mit dem Arsch in Deutschland bleiben, selber im Vorgarten die scheiß Steine rausreißen, selber einen Sonnenkollektor kaufen, selber einfach langsamer fahren, selber … machen und nicht alles tun, nur weil es erlaubt ist!
Dieses starren auf das was erlaubt oder verboten ist, ist ganz großer Mist!
Wo ist Nudging, wo sind die vielen kleinen Schritte?
Ende!

@WirWolfgang @taz

Sorry... ich hab kein Auto und hatte nie eines. Aus Überzeugung... tjo...

Wie ist das nun mit deinem zitierten Beitrag über dein Auto, mit dem du nicht 30km/h fahren kannst?

Btw... ich bin keine Partei. Dchon gar nicht in Deutschland... und du willst nicht auf meine Fragen eingehen?

Bist du gar ein Chatbot? Oder arbeitest du in einet Trollfarm?

@jakob @taz
Mit den schönen neuen Worten kommt man nicht wirklich weiter.
Und … Du gehst ja auch nicht auf meine Argumente ein.
Es ist einfach wie beschrieben. Der Motor meines Autos läuft bei Tempo30 im 2.Gang höhertourig, als bei 50 im 4.
Tempo30 im 3. Gang hört sich auf Dauer quälend an.

Aber diese Diskussion geht an meinem Thema vorbei!
Mir ging es lediglich darum, dass nichts besser wird, wenn man es nur oft genug daher plappert.
Auch die beste Lösung hat Macken!

@WirWolfgang @taz
Darum schrieb ich dir ursprpnglich ja auch, dass deinAuto offenbar kaputt ist... und du solltest es reklamieren.

Aber jetzt hab ich genug gespielt. Du langweilst mich. Gespräche mit dir sind unbefriedigend.

Tschüss. Machs gut.

@taz
Ach ja, !
Es gab noch nie so wenige Unfälle wie 2021!

Ach ja, !
Wie schräg ist die Diskussion eigentlich? Wo sich bewegen wird es immer Tote geben. Es ist also ehrlicherweise die Diskussion zu führen, wie viele Tote ich bereit bin für die Mobilität zu akzeptieren. ist doch immer noch mit Verkehrstoten belegt, also doch lieber , oder den Autoverkehr ganz einstellen, erst dann gäbe es keine Verkehrstoten mehr.

@WirWolfgang , das "Wieso redt niemand über ..." ist whatsaboutism. Und nur weil es am Kölner Autobahnring mal nicht zügig durch geht, ein bundesweites generelles Tempolimit im Frage zu stellen ... Du merkst es selber?

@diritschka
Ich rege mich nur darüber auf, dass keiner die anderen Themen angehen will.
Ich sperre mich nicht gegen Tempolimit, sondern gegen die offenkundigen Denkverbote, weil gerade mal wieder Wahl ist und das bevölkerungsreichste Land in Urlaub will. Das ist totaler Mist!

@diritschka
Ich rege mich auch auf über unehrliche Diskussionen.
Wenn einer wegen will … bitte schön, ich mach mit.
Aber dann schön ehrlich bleiben und nicht eine Scheindiskussion führen.
Dann bitte auch eine Zahl, wie viele Verkehrstote er für die Mobilität bereit ist zu akzeptieren. Denn bei Tempo30 ist es nicht vorbei damit.
Wenn jeder Tote zählt, was denn dann?

@taz
Also, auch wenn es keiner so recht wahr haben will, es geht um und . Aber das funktioniert vielleicht darüber auch nicht wie gedacht (siehe oben).
Dann stelt sich aber eine ganz andere Frage.
Was soll die -Steuer auf Hubraum, der Sprit ist eigentlich immer noch zu billig, wenn alle damit noch durch die eifel gurken, nur weil schön Wetter ist.
Außer dem ist endlich und wird für so viele Produkte viel dringender gebraucht.

@taz
Ist doch egal, ob der Motor 2 oder 5 Liter hat.
Wichtig sit doch wieviel er je Km verbraucht.
Es könnte also eine ganze Steuer (-Steuer) abgeschaff werden. Dem Finanzbeamten ist es doch egal, ob er 200€ oder 300€ Diesel-Steuer einzieht.

Berufspendlern/Tranporteuren/Handwerkern usw. kann man einen Ausgleich gewähren, wenn man die merklich anhebt.
Wem wichtig ist, kommt an solchen Überlegungen nicht vorbei!

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
NRW.social

Wir sind eine freundliche Mastodon Instanz aus Nordrhein-Westfalen. Ob NRW'ler oder NRW-Sympathifanten, jeder ist hier willkommen.