Neuere anzeigen

Gestrandet im Niemandsland: 50 Geflüchtete harren seit Tagen zwischen
und der Türkei aus. Ihnen wird ein -Verfahren verweigert, und bekommen keine medizinische Versorgung, nichts zu Essen oder zu Trinken. Fordere Griechenland zum Handeln auf 👇📲📝!
amnesty.de/mitmachen/urgent-ac

In wurde ein Haftbefehl gegen den Journalisten Ravi Nair ausgestellt wegen „Verleumdung“. In der Vergangenheit recherchierte er zu Verflechtungen zwischen der Regierungspartei BJP und dem multinationalen Rohstoffkonzern Adani Group. Indien steht auf der Rangliste auf Rang 150, Tendenz ⬇.

m.thewire.in/article/media/war

🕯 Heute jährt sich der von und motivierte Bombenanschlag an der S-Bahn-Station
Wehrhahn in , bei der zehn Menschen teil schwer verletzt wurden und eine Frau ihr ungeborenes Kind verlor.
antenneduesseldorf.de/artikel/

In werden 92 Mitglieder des Militärs der wg. „Verbrechen gegen die Menschlichkeit“ angeklagt in unfairen, intransparenten Verfahren - zudem ein Verstoß gegen die Genfer Konventionen.
amnesty.org/en/latest/news/202
In einer anderen Nachricht von heute wird von schwerer in den von Russland besetzten Gebieten berichtet...
tagesschau.de/ausland/europa/u

Die Guarani-Kaiowá leben in unter schlechten Bedingungen in Reservaten. Sie kämpfen seit langem um ihr Land und Selbstbestimmung. Nun kam es zu einem bewaffneten Angriff auf sie, mutmaßlich ein Versuch einer , nur wenige Wochen nach dem Tod des Reporters und von . Das „Massaker von Guapoy“ muss aufgeklärt werden!
fian.de/aktuelles/brasilien-fi

Dem Nigerianer Sulaimon Olufemi droht in die Hinrichtung. Er sitzt seit 2002 im Todestrakt, seit Massenfestnahmen nach einem Streit, der den Tod eines saudi-arabischen Polizisten zur Folge hatte. Sein Verfahren war unfair und nicht-öffentlich. Setz Dich für seine Freilassung ein. Dein ✉️ kann Leben retten!

amnesty.de/mitmachen/brief-geg

Zwei ehemalige #Twitter-Mitarbeiter sollen Daten tausender Nutzer an saudi-arabische Behörden weitergegeben haben, darunter die zahlreicher Dissidenten und von Kritikern des Regimes. Luxusgüter, sechsstellige US-Dollarbeträge und die Aussicht auf Jobs soll es dafür laut US-Justizministerium gegeben haben.

Für satirische Tweets drohen in #SaudiArabien jahrzehntelange Haftstrafen, Folter und Hinrichtungen von Regimegegnern sind keine Seltenheit.

#xp

netzpolitik.org/2022/prozess-t

Weitere Eskalation der Unterdrückung in . Neben den außergerichtlichen Tötungen führt das Militär dort nun auch Hinrichtungen durch, nach geheimen Prozessen, die nicht die internationalen Rechtsstandards einhalten.

amnesty.org/en/latest/news/202

📺 Der Fernsehsender Doschd war einer der letzten unabhängigen Medien in . Wegen juristischer Schikanierung musste er vor einigen Monaten schließen. Nun sendet Doschd wieder – aus . Gespräch mit Chefredakteur Tichon Dsjadko:
m.tagesspiegel.de/gesellschaft

Neues Plakat im Fenster unseres Büros in . Trần Huỳnh Duy Thức wurde 2010 in wegen Blogbeiträgen zu 16 (!) Jahren Haft mit anschließendem fünfjährigem Hausarrest verurteilt. Trần Huỳnh Duy Thức ist ein Verfechter sozialer und wirtschaftlicher Reformen. Seine Haftbedingungen sind schlimm, mehrmals trat er in Hungerstreik.

Nach Tigray im Norden von wird nun auch die Sicherheitslage in der Region Oromia immer schlimmer. Am 18. Juni fand ein Massaker an mehr als 400 amharischen Bewohner*innen des Ortes Tole statt. Die äthiopischen Sicherheitsbehörden müssen das Massaker untersuchen und die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen.
amnesty.de/allgemein/pressemit

Zeige Konversation

Der Aktivist Jamshid Sharmahd wurde auf einer Reise entführt und in den verschleppt. Dort ist er in Einzelhaft. Der Schauprozess wg. „Korruption auf Erden“ läuft auf ein Todesurteil hinaus. Fordere die Bundesregierung auf, sich für ihn einzusetzen👇.

change.org/p/save-jamshid-shar

Engagement für ist in vielen Ländern Lateinamerikas gefährlich. In wurden Schüsse auf Yuli Velasquez, der Vorsitzenden einer NGO, abgefeuert. lhr Bodyguard wurde angeschossen. Fordere, dass sie angemessenen Schutz durch die Sicherheitsbehörden erhält 📝📲
amnesty.de/mitmachen/urgent-ac

"Türkei: Reise- und Sicherheitshinweise" des Auswärtigen Amts:

"Auch ... die Mitgliedschaft in einem in Deutschland rechtlich legal eingetragenen Verein mit Bezug zu kurdischen Anliegen kann Anlass für Festnahmen, Ausreisesperren oder Einreiseverweigerungen sein, wobei die Mitgliedschaften u.a. teils jahrelang zurückliegen können."

📄 auswaertiges-amt.de/de/ReiseUn

netzpolitik:

"ist es angesichts der deutsch-türkischen Sicherheitszusammenarbeit denkbar, dass die Daten aus dem Ausländervereinsregister direkt oder indirekt auch an türkische Geheimdienste weitergegeben werden."

denn

"Die kurdischen Vereine unterliegen einer zusätzlichen Überwachung. Das BVA leitet ihre auf Vorrat gespeicherten Informationen als sogenannte „Spontanübermittlung“ an das BKA und den Verfassungsschutz weiter."

📄 netzpolitik.org/2022/bka-und-v

📺 >>ADIDAS, PUMA, BOSS & CO: Baumwolle aus China-Zwangsarbeit?<<
#STRG_F
🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹
Schon lange gibt es einen Verdacht: #Baumwolle in Top-Modemarken soll unter #Zwangsarbeit geerntet oder weiterverarbeitet worden sein. Und zwar in der entlegenen Provinz #Xinjiang im Westen Chinas. Dort werden Minderheiten...
funk-02dd.akamaized.net/22679/
🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹🔹
(38 min) verfügbar bis ...
#FARBfernsehen

Lesetipp 📚: Die in Frankreich lebende Uigurin Gulbahar Haitiwaji wurde unter einem Vorwand nach gelockt, in einem merkwürdigen Prozess verurteilt und in einem Umerziehungslager inhaftiert. Nach 3 Jahren kam sie frei. Ihr Buch darüber gibt es nun auch auf deutsch.

amnesty.de/informieren/amnesty

Ältere anzeigen
NRW.social

Wir sind eine freundliche Mastodon Instanz aus Nordrhein-Westfalen. Ob NRW'ler oder NRW-Sympathifanten, jeder ist hier willkommen.